Thematische Angebote

Wandeln Sie auf den Spuren von Bach, Cranach, Goethe oder Schiller durch Thüringen und entdecken Sie Wirkungsstätten sowie Orte, an denen diese Persönlichkeiten Spuren hinterlassen haben. Das Bauhaus hat seine Wurzeln in Thüringen und auch heute noch finden sich in Weimar sowie in Erfurt und Jena Zeugnisse der "Revolution des Designs".

Johann Sebastian Bach
Lukas Cranach der Ältere
Martin Luther
Friedrich Schiller
Johann Wolfgang von Goethe
Bauhaus


Johann Sebastian Bach

Bachdenkmal Eisenach ×
Bachdenkmal Eisenach

Der Gedanke an ein Bachdenkmal für Eisenach kam schon 1850 auf. Viele Jahre sollte es dauern, bis ein „Denkmal-Comitee“  den Auftrag an Adolf von Donndorf erteilen konnte. Namhafte Musiker wie Clara Schumann, Franz Liszt und Hans von Bülow unterstützten das Vorhaben finanziell. 1884 wurde es feierlich vor der Georgenkirche mit der h-Moll-Messe eingeweiht. Da der Marktplatz 1938 für Aufmärsche und Paraden freigemacht werden sollte, versetzte man das Denkmal zum Frauenplan. Die jährlichen Bachehrungen zu seinem Geburtstag am 21. März finden hier statt.

 

Frauenplan 21
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 68 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 110 km
ab Weimar, Bhf.: 86 km


Bachdenkmal Weimar ×
Bachdenkmal Weimar

Neun fruchtbare Jahre verbrachte Johann Sebastian Bach mit seiner Familie in Weimar. Fünf seiner Kinder, darunter Friedemann und Carl Philipp Emanuel Bach wurden hier geboren. In Weimar komponierte er drei Viertel seines gesamten Orgelwerks sowie zahlreiche Kantaten und Cembalowerke. Als er als Konzertmeister der Hofkapelle „kündigen" wollte, wurde er für vier Wochen vom damaligen Herzog arretiert.

 

Platz der Demokratie
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 3 km


Bachhaus Eisenach ×
Bachhaus Eisenach

In Bachs Geburtsstadt befindet sich das größte Bach-Museum der Welt: Authentische Wohnräume geben im historischen Teil des Museums einen Einblick in das Leben der Stadtmusikerfamilie Bach um 1700. Der benachbarte, preisgekrönte Neubau widmet sich  Bachs Musik in einer multimedial gestalteten, spannenden Ausstellung. Hier laden schwebende „Bubble-Chairs“ und das „Begehbare Musikstück“ zum außergewöhnlichen Musikgenuss. Besonderes Extra: Im Instrumentensaal erleben alle Besucher ein kleines Live-Konzert auf barocken Tasteninstrumenten. Im barocken Garten und im „Café Kantate“ lässt es sich anschließend herrlich verweilen.

 

Frauenplan 21
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 68 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 110 km
ab Weimar, Bhf.: 86 km


Georgenkirche Eisenach ×
Georgenkirche Eisenach

In der Ende 12. Jahrhundert durch Ludwig III. gegründeten Georgenkirche heiratete die 14jährige ungarische Königstocher Elisabeth Ludwig IV. Martin Luther sang hier als Schüler im Chor, später predigte er in der Kirche, kurz bevor er zu seinem Schutz auf die Wartburg gebracht wurde. In der Taufkirche von Johann Sebastian Bach musizierten über 132 Jahre Mitglieder seiner Familie auf der Orgelbank. Heute finden in der ev. Hauptkirche neben den Gottesdiensten auch regelmäßig Konzerte statt.

 

Markt
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 69 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 111 km
ab Weimar, Bhf.: 87 km


Kaufmannskirche Erfurt ×
Kaufmannskirche Erfurt

Das Musikleben Erfurts wurde im 17. Jahrhundert maßgeblich von zahlreichen Mitgliedern der Bach-Familie mitbestimmt. In der Erfurter Kaufmannskirche wurden 61 Kinder aus der weitverzweigten Bach-Familie getauft, 12 Bachpaare, unter anderem die Eltern von Johann Sebastian, wurden hier getraut. Johann Sebastian prüfte 1716 die Orgel der Augustinerkirche und soll sich des Öfteren in der Stadt zu Verwandtenbesuchen aufgehalten haben.

 

Anger
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 68 km
ab Erfurt, Hbf.: 1 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 54 km
ab Weimar, Bhf.: 24 km


Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar ×
Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar

Mehrfach predigte Martin Luther in der Stadtkirche St. Peter und Paul zwischen 1518 und 1540, wenn er sich in Weimar aufhielt. Grund waren Luthers Landesherrn, die Weimar 1513 als Nebenresidenz und 1531 als Hauptresidenz wählten. Unterkunft fand er im damaligen Franziskanerkloster, das heute zum Teil von der Hochschule für Musik genutzt wird. In der Herzogin Anna Amalia Bibliothek wird die berühmte Luther-Bibel aus dem Jahr 1534 bewahrt.

 

Herderplatz
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 2 km


Lukas Cranach der Ältere

Dom St. Marien Erfurt ×
Dom St. Marien Erfurt

Der gotische Dom mit hochgotischem Chor und romanischem Turmbereich zählt, zusammen mit der St. Severikirche, zum Wahrzeichen der Stadt Erfurt. Im April 1507 wurde Martin Luther im Erfurter Dom zum Priester geweiht.

Zu den kostbaren Kunstwerken im Dom St. Marien gehört das Tafelbild "Die Verlobung der Heiligen Katharina" von Lucas Cranach d. Ä. mit der Heiligen Katharina und Barbara. Es befindet sich im nördlichen Seitenschiff des Domlanghauses. Im mittleren Turm befindet sich die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt, die "Gloriosa".

 

Domstufen 1
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 68 km
ab Erfurt, Hbf.: 3 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 57 km
ab Weimar, Bhf.: 27 km


Stadtschloss, Stadtkirche Weimar ×
Stadtschloss, Stadtkirche Weimar

Der Maler und Luther-Weggefährte Lucas Cranach der Ältere verbrachte sein letztes Lebensjahr in Weimar. Auf dem Jakobskirchhof befindet sich sein Grab. Der berühmte Cranach-Altar in der Stadtkirche ist ein Hauptwerk der Reformation, stammt allerdings von Lucas Cranach dem Jüngeren. Zu besichtigen sind in der Cranach-Galerie des Stadtschlosses wichtige Werke beider Renaissance-Maler.

 

Burgplatz 4
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 2 km


Wartburg Eisenach ×
Wartburg Eisenach

Die tausend Jahre alte Wartburg gehört zum UNESCO-Welterbe - hier manifestiert sich Geschichte wie an keinem anderen Ort der Republik.

Opulent verzierte Bauten und Gemächer zeugen eindrucksvoll von mittelalterlicher und romantischer Bau- und Lebenskultur. Die Wartburg ist die wohl berühmteste deutsche Burg. Im 12. Jahrhundert war sie Schauplatz des legendären Sängerwettstreits mit Walther von der Vogelweide und wenig später Wohnsitz der Heiligen Elisabeth. Martin Luther fand hier 1521 Schutz und Inspiration für die Übersetzung des Neuen Testaments, später inspirierte sie Wagner zu seiner romantischen Oper "Tannhäuser". Heute lädt die Wartburg zum Besuch des mittelalterlichen Palas und des Museums ein.

 

Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 4 km
ab Erfurt, Hbf.: 65 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 105 km
ab Weimar, Bhf.: 85 km


Martin Luther

Dom St. Marien Erfurt ×
Dom St. Marien Erfurt

Der gotische Dom mit hochgotischem Chor und romanischem Turmbereich zählt, zusammen mit der St. Severikirche, zum Wahrzeichen der Stadt Erfurt. Im April 1507 wurde Martin Luther im Erfurter Dom zum Priester geweiht.

Zu den kostbaren Kunstwerken im Dom St. Marien gehört das Tafelbild "Die Verlobung der Heiligen Katharina" von Lucas Cranach d. Ä. mit der Heiligen Katharina und Barbara. Es befindet sich im nördlichen Seitenschiff des Domlanghauses. Im mittleren Turm befindet sich die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt, die "Gloriosa".

 

Domstufen 1
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 68 km
ab Erfurt, Hbf.: 3 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 57 km
ab Weimar, Bhf.: 27 km


Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt ×
Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt

Die Kirche und die Klosteranlage der Augustiner-Eremiten wurden um 1300 erbaut. Martin Luther, der berühmte Augustinermönch, trat am 17. Juli 1505 in das Kloster ein. Das Augustinerkloster gedenkt Martin Luther mit einer Dauerausstellung unter dem Thema "Bibel-Kloster-Luther". Die "Lutherzelle" ist als Teil der Ausstellung zu besichtigen. Seit 1988 dient das Kloster als ökumenisches Veranstaltungs- und Tagungszentrum sowie Luthergedenkstätte und als Herberge für den ökumenischen Pilgerweg.

 

Augustinerstraße 10
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 69 km
ab Erfurt, Hbf.: 2 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 51 km
ab Weimar, Bhf.: 25 km


Georgenkirche Eisenach ×
Georgenkirche Eisenach

In der Ende 12. Jahrhundert durch Ludwig III. gegründeten Georgenkirche heiratete die 14jährige ungarische Königstocher Elisabeth Ludwig IV. Martin Luther sang hier als Schüler im Chor, später predigte er in der Kirche, kurz bevor er zu seinem Schutz auf die Wartburg gebracht wurde. In der Taufkirche von Johann Sebastian Bach musizierten über 132 Jahre Mitglieder seiner Familie auf der Orgelbank. Heute finden in der ev. Hauptkirche neben den Gottesdiensten auch regelmäßig Konzerte statt.

 

Markt
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 69 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 111 km
ab Weimar, Bhf.: 87 km


Lutherdenkmal Eisenach ×
Lutherdenkmal Eisenach

Auf dem ältesten Marktplatz von Eisenach steht das von Adolf von Donndorf geschaffene Lutherdenkmal. Vier Reliefs geben u. a. Szenen aus Luthers Leben in Eisenach und auf der Wartburg wieder. Am 4. Mai 1521 wurde Martin Luther zum Schein überfallen und auf die Wartburg gebracht. Am selben Tag des Jahres 1895 feierte man die Einweihung des Lutherdenkmals. Der Betrachter erblickt ihn am Sockel als Junker Jörg in der Lutherstube, sowie während einer Jagdszene. Ein weiteres Relief schildert den ersten Kontakt des Lateinschülers mit Ursula Cotta, bei der er freundliche Aufnahme fand. Das wohl berühmteste Lutherlied „Ein feste Burg ist unser Gott“ entdeckt man auf der Rückseite des Denkmals.

 

Karlsplatz
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 68 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 110 km
ab Weimar, Bhf.: 86 km


Lutherhaus Eisenach ×
Lutherhaus Eisenach

Das liebevoll gestaltete Museum im Lutherhaus stellt ihn als Schüler, Reformator und Bibelübersetzer vor. Nur wenige Schritte vom Marktplatz entfernt, öffnet das reich verzierte Lutherhaus die hölzerne Pforte für neugierige Besucher. Im wohl ältesten Fachwerkhaus Thüringens fand der junge Martin Luther in seiner Schulzeit von 1498 bis 1501 liebevolle Aufnahme und geistige Anregung bei der angesehenen Ratsherrenfamilie Cotta. Seit Dezember 2013 wird das Lutherhaus umfassend restauriert und um einen Anbau erweitert. In einem Übergangsquartier „Creutznacher Haus“ in unmittelbarer Nähe stehen dem Besucher während dieser Zeit Informationen und museumspädagogische Angebote zur Verfügung. Mitte 2015 wird das sanierte Lutherhaus mit einer völlig neuen Dauerausstellung wieder eröffnet.

 

Lutherplatz 8
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 69 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 111 km
ab Weimar, Bhf.: 86 km


Lutherstein Erfurt ×
Lutherstein Erfurt

Östlich von Stotternheim steht der Lutherstein. Nach einem Besuch seiner Eltern in Mansfeld befand sich Martin Luther, der zu dieser Zeit Jurastudent an der Erfurter Universität war, am 2. Juli 1505 auf dem Rückweg nach Erfurt. Wie damals für Studenten üblich, legte er diesen Weg zu Fuß zurück. In der Nähe von Stotternheim geriet er in ein so heftiges Gewitter, dass er um sein Leben fürchtete. In dieser Situation soll er ausgerufen haben: "Hilf Du St. Anna, ich will ein Mönch werden." Deshalb wird die Stelle, an der der Gedenkstein steht, auch als Werdepunkt der Reformation bezeichnet. 15 Tage später tritt Martin Luther in das Erfurter Augustinerkloster ein.

 

Luthersteinweg
99195 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 80 km
ab Erfurt, Hbf.: 11 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 63 km
ab Weimar, Bhf.: 33 km


Martin-Luther-Gymnasium/Predigerkloster Eisenach ×
Martin-Luther-Gymnasium/Predigerkloster Eisenach

Die Schule geht in ihren Anfängen bis ins Jahr 1185 zurück, als die Lateinschule von St. Georgen gegründet wurde. Dieses Gebäude, das Martin Luther von 1498 bis 1501 besuchte, steht schon seit dem Jahre 1507 nicht mehr. Das heutige Gebäude, welches die Schule beherbergt, wurde 1230 zu Ehren der Heiligen Elisabeth von Thüringen gebaut. Ursprünglich war es ein Dominikaner-Kloster, das mit der Reformation aufgelöst wurde. Auf Drängen Martin Luthers wurde diese Anlage seit 1544 als Schule genutzt.

 

Predigerplatz 4
99817 Eisenach

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 2 km
ab Erfurt, Hbf.: 69 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 111 km
ab Weimar, Bhf.: 87 km


Stadtkirche St. Michael Jena/Stadtmuseum Jena ×
Stadtkirche St. Michael Jena/Stadtmuseum Jena

Wichtigster Erinnerungsort an Martin Luther ist in Jena die Stadtkirche St. Michael. Mehrfach predigte er von der um 1530 entstanden Kanzel gegen die Bilderstürmer. Im Hauptschiff steht die originale Grabplatte aus Bronze nach einem Entwurf von Lucas Cranach d. Ä. Eine Ausgabe der Jenaer Lutherbibel ist im Stadtmuseum zu sehen. Im Hotel Schwarzer Bär erinnert ein Gemälde an die Begegnung von zwei Schweizer Studenten mit dem inkognito reisenden Reformator. Das Denkmal auf dem Markt von Johann Friedrich I. von Sachsen zeigt den Gründer der Universität mit der Lutherbibel in der Hand.

 

Markt 7
07743 Jena

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 111 km
ab Erfurt, Hbf.: 55 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 2 km
ab Weimar, Bhf.: 22 km


Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar ×
Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar

Mehrfach predigte Martin Luther in der Stadtkirche St. Peter und Paul zwischen 1518 und 1540, wenn er sich in Weimar aufhielt. Grund waren Luthers Landesherrn, die Weimar 1513 als Nebenresidenz und 1531 als Hauptresidenz wählten. Unterkunft fand er im damaligen Franziskanerkloster, das heute zum Teil von der Hochschule für Musik genutzt wird. In der Herzogin Anna Amalia Bibliothek wird die berühmte Luther-Bibel aus dem Jahr 1534 bewahrt.

 

Herderplatz
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 2 km


Wartburg Eisenach ×
Wartburg Eisenach

Die tausend Jahre alte Wartburg gehört zum UNESCO-Welterbe - hier manifestiert sich Geschichte wie an keinem anderen Ort der Republik.

Opulent verzierte Bauten und Gemächer zeugen eindrucksvoll von mittelalterlicher und romantischer Bau- und Lebenskultur. Die Wartburg ist die wohl berühmteste deutsche Burg. Im 12. Jahrhundert war sie Schauplatz des legendären Sängerwettstreits mit Walther von der Vogelweide und wenig später Wohnsitz der Heiligen Elisabeth. Martin Luther fand hier 1521 Schutz und Inspiration für die Übersetzung des Neuen Testaments, später inspirierte sie Wagner zu seiner romantischen Oper "Tannhäuser". Heute lädt die Wartburg zum Besuch des mittelalterlichen Palas und des Museums ein.

 

Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 4 km
ab Erfurt, Hbf.: 65 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 105 km
ab Weimar, Bhf.: 85 km


Friedrich Schiller

Haus Dacheröden Erfurt ×
Haus Dacheröden Erfurt

Im Zentrum Erfurts gelegen, bietet das Kulturforum Haus Dacheröden beste Voraussetzungen für kulturelle und gesellschaftliche Unternehmungen. Die historischen Wurzeln des prächtigen Hauses am Anger reichen weit bis ins späte Mittelalter. Das geistig-kulturelle Gepräge des Hauses bestimmten gegen Ende des 18. Jahrhunderts Karl Friedrich Freiherr von Dacheröden und seine Tochter Caroline. Im Hause Dacheröden verkehrten die Intellektuellen dieser Zeit, unter ihnen Dalberg und die Brüder Humboldt sowie Goethe und Schiller.

 

Anger 37/38
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.:65 km
ab Erfurt, Hbf.: 2 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 56 km
ab Weimar, Bhf.: 26 km


Kaisersaal Erfurt ×
Kaisersaal Erfurt

Das Gebäude wurde 1715 als Universitätsballhaus erbaut. Anlässlich des Fürstenkongresses von 1808 begegneten sich hier Napoleon I. und der russische Zar Alexander I.

Eine Vielzahl berühmter Künstler wie Niccolo Paganini oder Franz Liszt gaben in diesem Gebäude ihre Konzerte. Und in Anwesenheit des Dichters Johann Wolfgang von Goethe wurde im Kaisersaal die Prosafassung von Friedrich Schillers "Don Carlos" uraufgeführt. Heute ist der Kaisersaal ein Kongress- und Tagungszentrum.

 

Futterstraße 15/16
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 68 km
ab Erfurt, Hbf.: 1 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 54 km
ab Weimar, Bhf.: 24 km


Schiller-Haus und Schiller-Museum Weimar ×
Schiller-Haus und Schiller-Museum Weimar

Seine letzten drei Lebensjahre verbrachte Friedrich Schiller in dem Bürgerhaus an der damaligen Esplanade. Heute ist es im Stil der Schillerzeit mit teilweise originalem Inventar eingerichtet. Hier entstanden die letzten großen Dramen wie "Messina" und "Wilhelm Tell". In den 1980er Jahren wurde als Anbau an das historische Haus ein neues Schiller-Museum eröffnet, in dem vor allem Sonderausstellungen zu sehen sind.

 

Schillerstraße 12
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 3 km


Schillers Gartenhaus Jena ×
Schillers Gartenhaus Jena

Das Gartenhaus Friedrich Schillers ist ein Sinnbild sowohl der Universität wie auch der Stadt Jena. Im Haus mit dem späteren Anbau von Ernst Abbe begegnet der Besucher gleich zwei Traditionen: der philosophischen und künstlerischen um 1800, die Jena zu einer der bedeutendsten Universitäten in Europa werden lässt, und der naturwissenschaftlich-technologischen, die in der Kooperation von Ernst Abbe, Otto Schott und Carl Zeiss zur Etablierung der optischen Industrie in Jena führt. Die Atmosphäre von Haus und Garten mit der berühmten "Gartenzinne" Schillers ist einzigartig.

 

Schillergäßchen 2
07745 Jena

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 109 km
ab Erfurt, Hbf.: 52 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 1 km
ab Weimar, Bhf.: 23 km


Johann Wolfgang von Goethe

Bechtolsheimsches Palais Eisenach ×
Bechtolsheimsches Palais Eisenach

Freifrau von Bechtolsheim war eine deutsche Dichterin und ist bekannt wegen ihrer Freundschaft zu Goethe und Wieland. Als ihr Gatte Johann Ludwig Freiherr von Bechtolsheim zum Vizekanzler von Sachsen-Weimar-Eisenach ernannt wurde, zog das Ehepaar nach Eisenach. In der Zeit von 1777 bis 1795 war Johann Wolfgang von Goethe mehrfach in ihrem Eisenacher Palais zu Gast. Heute zeugt noch das Bechtolsheimsche Palais, jetzt Sitz der Städtischen Wohnungsgesellschaft, von dieser Frau, die Eisenach zur Goethezeit prägte.

 

Jakobsplan 8
99817 Eisenach

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 69 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 111 km
ab Weimar, Bhf.: 87 km


Goethe-Gedenkstätte Jena ×
Goethe-Gedenkstätte Jena

Im ehemaligen Inspektorhaus des Botanischen Gartens befindet sich eine "Goethe-Gedenkstätte". Zwei Räume im Erdgeschoss vermitteln Eindrücke von der Wohn- und Arbeitswelt zur Zeit Goethes und gestatten einen Einblick in sein naturwissenschaftliches und dichterisches Schaffen während seiner Jena-Aufenthalte: Gezeigt werden Objekte seiner mineralogisch-geologischen, seiner botanischen, seiner anatomischen wie seiner zoologischen und osteologischen Arbeit und seine Beschäftigung mit Physik und Chemie.

 

Fürstengraben 26
07743 Jena

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 111 km
ab Erfurt, Hbf.: 54 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 1 km
ab Weimar, Bhf.: 22 km


Goethes Wohnhaus und Goethe-Nationalmuseum Weimar ×
Goethes Wohnhaus und Goethe-Nationalmuseum Weimar

Eines der wichtigsten Zeugnisse des klassischen Weimars: Fast 50 Jahre lang bewohnte Johann Wolfgang von Goethe das im barocken Stil erbaute Haus am Frauenplan. Es wurde nach den Vorgaben des Dichters umgebaut und gestaltet. Heute ist weitgehend der Zustand aus Goethes letzten Lebensjahren zu besichtigen. Im Goethe-Nationalmuseum stellt die Ausstellung „Lebensfluten, Tatensturm“ eindrücklich Goethes Vielseitigkeit dar.

 

Frauenplan 1
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 3 km


Haus Dacheröden Erfurt ×
Haus Dacheröden Erfurt

Im Zentrum Erfurts gelegen, bietet das Kulturforum Haus Dacheröden beste Voraussetzungen für kulturelle und gesellschaftliche Unternehmungen. Die historischen Wurzeln des prächtigen Hauses am Anger reichen weit bis ins späte Mittelalter. Das geistig-kulturelle Gepräge des Hauses bestimmten gegen Ende des 18. Jahrhunderts Karl Friedrich Freiherr von Dacheröden und seine Tochter Caroline. Im Hause Dacheröden verkehrten die Intellektuellen dieser Zeit, unter ihnen Dalberg und die Brüder Humboldt sowie Goethe und Schiller.

 

Anger 37/38
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.:65 km
ab Erfurt, Hbf.: 2 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 56 km
ab Weimar, Bhf.: 26 km


Kaisersaal Erfurt ×
Kaisersaal Erfurt

Das Gebäude wurde 1715 als Universitätsballhaus erbaut. Anlässlich des Fürstenkongresses von 1808 begegneten sich hier Napoleon I. und der russische Zar Alexander I.

Eine Vielzahl berühmter Künstler wie Niccolo Paganini oder Franz Liszt gaben in diesem Gebäude ihre Konzerte. Und in Anwesenheit des Dichters Johann Wolfgang von Goethe wurde im Kaisersaal die Prosafassung von Friedrich Schillers "Don Carlos" uraufgeführt. Heute ist der Kaisersaal ein Kongress- und Tagungszentrum.

 

Futterstraße 15/16
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 68 km
ab Erfurt, Hbf.: 1 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 54 km
ab Weimar, Bhf.: 24 km


Stadtschloss Eisenach ×
Stadtschloss Eisenach

Das barocke Stadtschloss diente einst als herzogliche Residenz. Nach jahrelanger Restaurierung erwacht es derzeit aus dem Dornröschenschlaf und erstrahlt in neuem Glanz. In den prächtigen Räumen wird Volkskundliches, Kurioses und Kostbares präsentiert. 1755 bezog der Herzog von Sachsen-Weimar-Eisenach die stattliche Residenz und zahlreiche berühmte Besucher – wie Goethe und Frau von Stein, Telemann und Richard Wagner – gaben sich ein Stelldichein. Heute beherbergt das Stadtschloss die Tourist-Information und das Thüringer Museum.

 

Markt 24
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 1 km
ab Erfurt, Hbf.: 65 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 105 km
ab Weimar, Bhf.: 85 km


Thüringer Staatskanzlei Erfurt ×
Thüringer Staatskanzlei Erfurt

Spuren des vielfältigen Schaffens Johann Wolfgang von Goethes lassen sich in Erfurt mühelos finden: in der ehemaligen Statthalterei, welche heute die Staatskanzlei beherbergt, wurde er einst von Napoleon empfangen. 1765 kam Goethe erstmals als 16jähriger nach Erfurt. Später folgten 52 längere Aufenthalte, während derer er im "Geleitshaus", neben der heutigen Staatskanzlei, wohnte und arbeitete. Erfurt gefiel ihm so gut, dass er die Stadt als "Thüringisches Rom" bezeichnete.

 

Regierungsstraße 73
99084 Erfurt

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 64 km
ab Erfurt, Hbf.: 2 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 55 km
ab Weimar, Bhf.: 26 km


Wartburg Eisenach ×
Wartburg Eisenach

Die tausend Jahre alte Wartburg gehört zum UNESCO-Welterbe - hier manifestiert sich Geschichte wie an keinem anderen Ort der Republik.

Opulent verzierte Bauten und Gemächer zeugen eindrucksvoll von mittelalterlicher und romantischer Bau- und Lebenskultur. Die Wartburg ist die wohl berühmteste deutsche Burg. Im 12. Jahrhundert war sie Schauplatz des legendären Sängerwettstreits mit Walther von der Vogelweide und wenig später Wohnsitz der Heiligen Elisabeth. Martin Luther fand hier 1521 Schutz und Inspiration für die Übersetzung des Neuen Testaments, später inspirierte sie Wagner zu seiner romantischen Oper "Tannhäuser". Heute lädt die Wartburg zum Besuch des mittelalterlichen Palas und des Museums ein.

 

Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 4 km
ab Erfurt, Hbf.: 65 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 105 km
ab Weimar, Bhf.: 85 km


Bauhaus

Abbeanum Jena ×
Abbeanum Jena

Walter Gropius erhielt in Jena die Aufträge zum Bau der Wohnhäuser Haus Auerbach und Haus Zuckerkandl. Beide Häuser werden privat bewohnt. Im Stil des Bauhauses entstand das Abbeanum am Fröbelstieg unter Leitung des ehemaligen Bauhausschülers Ernst Neufert, heute Institut für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität sowie das Studentenhaus - Mensa im Philosophenweg (Ernst Neufert / Otto Bartning).

 

Fröbelstieg 1
07743 Jena

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf. 105 km
ab Erfurt, Hbf.: 48 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 1 km
ab Weimar, Bhf.: 22 km


Bauhaus-Museum Weimar ×
Bauhaus-Museum Weimar

Bis heute wirken die Ideen des Bauhauses auf der ganzen Welt nach. 1919 versammelte Bauhaus-Gründer Walter Gropius die gesamte europäische Künstler-Avantgarde in Weimar, um die Design-Schule zu gründen. Berühmtes Zeugnis in Weimar ist das Haus am Horn, das als Musterhaus 1923 errichtet wurde. Sowohl an der heutigen Bauhaus-Universität, die ebenso wie das Haus am Horn zum UNESCO-Welterbe gehört, als auch im Bauhaus-Museum sind die Werke der damaligen Avantgarde zu besichtigen.

 

Theaterplatz 1
99423 Weimar

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 83 km
ab Erfurt, Hbf.: 23 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 22 km
ab Weimar, Bhf.: 2 km


Margaretha-Reichardt-Haus des Angermuseums Erfurt ×
Margaretha-Reichardt-Haus des Angermuseums Erfurt

Industrielle, Mäzene und örtliche Kunstvereine schufen in den 20er Jahren für die moderne Kunst wichtige Podien zur Präsentation ihrer Werke und Förderung ihrer Vorhaben. Mit dem Umbau verschiedener Geschäftshäuser in der Innenstadt wurden unübersehbare Zeichen für das Neue Bauen in Erfurt gesetzt, die heute noch im Stadtbild markante Akzente darstellen. Die Erfurter Künstlerin und Bauhausschülerin Margaretha Reichardt betrieb ab 1933 eine Handweberei-Werkstatt, lehrte das Weben und vermittelte eine geistig-kulturelle Bildung im Sinne des Bauhauses.

 

Am Kirchberg 32
99094 Erfurt-Bischleben

Webseite

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 60 km
ab Erfurt, Hbf.: 8 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 61 km
ab Weimar, Bhf.: 35 km


Mensa im Philosophenweg Jena ×
Mensa im Philosophenweg Jena

Walter Gropius erhielt in Jena die Aufträge zum Bau der Wohnhäuser Haus Auerbach und Haus Zuckerkandl. Beide Häuser werden privat bewohnt. Im Stil des Bauhauses entstand das Abbeanum am Fröbelstieg unter Leitung des ehemaligen Bauhausschülers Ernst Neufert, heute Institut für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität sowie das Studentenhaus - Mensa im Philosophenweg (Ernst Neufert / Otto Bartning).

 

Philosophenweg 20
07743 Jena

Entfernungen:
ab Eisenach, Bhf.: 105 km
ab Erfurt, Hbf.: 49 km
ab Jena, Bhf. Jena-Paradies: 1 km
ab Weimar, Bhf.: 22 km